20. November 2023

HEMIX-Bericht Q1-3 2023: Analyse des deutschen Heimelektronikmarktes

Der Home Electronics Market Index (HEMIX) für die ersten drei Quartale 2023 zeigt ein vielfältiges Bild der Heimelektronikbranche in Deutschland.

Im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Jahr 2022 verzeichnete der Markt einen Rückgang von 6,1 Prozent und erreichte ein Gesamtumsatzvolumen von fast 31,8 Milliarden Euro. Trotz dieses allgemeinen Rückgangs wurde in bestimmten Segmenten wie Fotografie und Audio-/Videozubehör ein bemerkenswertes Wachstum beobachtet. Diese Entwicklung unterstreicht den dynamischen Charakter des Marktes für Unterhaltungselektronik in Deutschland, der die sich ändernden Verbraucherpräferenzen und den technologischen Fortschritt widerspiegelt.

Kredit: Rupixen.com-Unsplash

Trends in der Unterhaltungselektronik

Die Unterhaltungselektronik in Deutschland verzeichnete einen Rückgang von 6,5 %, was einem Umsatz von fast 20 Milliarden Euro entspricht. Während die Unterhaltungselektronik ein leichtes Umsatzplus von 0,6 % verzeichnete, mussten privat genutzte Telekommunikations- und IT-Produkte Rückgänge von 6,4 % bzw. 13,9 % hinnehmen. Fernsehgeräte verzeichneten einen Umsatzrückgang von 10,7 %. Positive Entwicklungen gab es dagegen in bestimmten Bereichen: Action Cams (+8,9%), Digitalkameras (+6,3%) und Wechselobjektive (+0,3%). Der Bereich Audio-/Videozubehör verzeichnete ebenfalls einen Umsatzanstieg von 4,3 % und erreichte fast 1,2 Milliarden Euro. Videospielkonsolen verzeichneten einen Umsatzanstieg von 72,7 %. Im Telekommunikationssegment verzeichneten Wearables wie Fitness-Tracker und Smartwatches ein Umsatzplus von 2,0 %, während Smartphones einen Rückgang von 7,2 % verzeichneten.

 Kredit: Glenn Carstens-Peters  Unsplash

Verschiebung der Dynamik auf dem Elektromarkt household appliances

Der deutsche Elektrosektor household appliances zeigte ein gemischtes Szenario. Elektrogroßgeräte verzeichneten einen Umsatzrückgang von 8,2 % und erreichten 7,1 Mrd. €. Im Gegensatz dazu zeigte sich der Markt für Elektrokleingeräte mit einem bescheidenen Umsatzrückgang von 0,6 % auf 4,7 Mrd. EUR relativ stabil.

Diese Zahlen zeigen ein unterschiedliches Ausgabeverhalten der Verbraucher in verschiedenen Teilbereichen des Heimelektronikmarktes. Die Marktzahlen für den HE-Sektor werden gemeinsam von der Branchenorganisation gfu Consumer & Home Electronics GmbH und der GfK für alle Marktteilnehmer in Form des offiziellen Home Electronics Market Index HEMIX erhoben und für jedes Quartal veröffentlicht.

Für weitere Nachrichten, klicken Sie hier

Laden