News

14. August 2023

Sensibo und OpenAI bündeln ihre Kräfte

Sensibo, ein führendes Climate Tech Internet of Things (IoT)-Unternehmen, hat eine innovative Integration von OpenAIs ChatGPT in alle seine intelligenten Klimatisierungsprodukte angekündigt.

Sensibo, ein Vorreiter auf dem Gebiet der nachhaltigen HVAC- und Raumluftqualitäts-Überwachungstechnologie, geht eine Partnerschaft mit OpenAI ein, einer angesehenen Forschungseinrichtung und KI-Entwicklerin, und ebnet damit den Weg für eine wesentliche Verbesserung der Energieeffizienz und der Benutzererfahrung.

ChatGPT verbessert das Benutzererlebnis in den intelligenten AC-Systemen von Sensibo

ChatGPT von OpenAI ist ein fortschrittliches Sprachmodell, das ein Deep-Learning-Framework verwendet, das als Transformers bekannt ist. In der ersten Phase der Integration wird die mobile Anwendung von Sensibo Vorschläge liefern, die auf den Verhaltensmustern der Nutzer basieren. Diese strategische Allianz wird automatisierte Klimapläne auf der Grundlage des spezifischen Verhaltens jedes Nutzers und persönliche Climate React-Empfehlungen anbieten und damit einen Schritt in Richtung einer nachhaltigen Zukunft machen.

Kredit: Sensibo.com

Ein nachhaltiger Ansatz: Optimierung der Energieeffizienz

Die Integration von ChatGPT ist ein bedeutender Schritt nach vorn, da Heiz- und Kühlgeräte für unglaubliche 33 % des weltweiten Energieverbrauchs verantwortlich sind und erheblich zu den CO2-Emissionen beitragen. Die Produkte von Sensibo ermöglichen es den Nutzern, ihre Klimaanlagen und Wärmepumpen mithilfe von KI, Daten und Sensoren zu steuern. Heutzutage verbrauchen herkömmliche "dumme" Klimaanlagen und Wärmepumpen eine erhebliche Menge an Energie. Durch die Integration von ChatGPT in die Sensibo-Technologie könnten jedoch Einsparungen von über 40 % bei den Energierechnungen erzielt werden, indem die Leistung der Klimaanlagen verbessert wird.

Sensibo

Kredit: Sensibo.com

 

Blick in die Zukunft: Fortschrittliche Raumklimasysteme

Im Rahmen ihrer Vision, die intelligentesten Raumklimasysteme der Welt zu schaffen, sieht Sensibo diese Entwicklung als einen wichtigen Meilenstein. Omer Enbar, COO und Mitbegründer von Sensibo, äußerte sich begeistert über die Integration: "ChatGPT ermöglicht uns eine stärkere Interaktion zwischen den Nutzern und ihren intelligenten Klimaanlagen und Wärmepumpen und damit eine bessere Kontrolle über das Klima in ihrem Zuhause." Er fügte hinzu: "Die von der KI generierten Ausgaben werden auch für den Komfort optimiert, indem Daten von mehr als 1,2 Millionen HLK-Aktionen pro Tag verwendet werden, um maximale Energieeinsparungen für die Nutzer zu gewährleisten."

Die strategische Einbindung von ChatGPT durch Sensibo unterstreicht das Engagement des Unternehmens, seinen Kunden fortschrittliche Lösungen zu bieten. Sie stellt einen bedeutenden Fortschritt im Bereich der Smart-Home-Technologie dar und ermöglicht es den Nutzern, ihre bestehenden Gewohnheiten nahtlos zu integrieren und mehr Kontrolle über ihr Raumklima zu erlangen, während sie gleichzeitig Energieeffizienz gewährleisten und zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen.

So besuchen Sie Sensibo auf der IFA: Halle 22 / Stand 207

Für weitere Nachrichten aus dem IFA-Newsroom klicken Sie bitte hier.

Um Ihre ticket für die IFA Berlin 2023 zu buchen, klicken Sie hier.

Laden
bis zur IFA 2024! Kaufe jetzt Dein Ticket